Solid vs Shell: Bending Failure

 

Biegeversagen wird in der Volumensimulation, aber nicht in der Schalensimulation vorhergesagt

Bei diesem Querträgers aus hochfestem Stahl fühlte sich KonstrukteurInnen nach guten Ergebnissen in einer Schalensimulation sicher. Aber im realen Prozess reißt das Teil entlang des gesamten Biegeradius.

In der Volumensimulation erkennen wir, dass das Material eine deutlich zu hoher Belastung an der Außenseite hat, während die Mittelebene nicht stark belastet ist. Bei hochfesten Stählen führt diese Beschädigung zu einem Biegeversgen, dass sich durch das gesamte Bauteil fortpflanzt.

Deshalb simulieren wir bei der Umformung von hochfesten Stählen immer:

  • Schale: Erste Machbarkeitsuntersuchung mit 15min Rechenzeit!
  • Solid: Endgültige Validierung der Methode.

Sehen Sie hier das Beispiel: Bending Failure